Menu

MVA

Die Müllverbrennungsanlage Hagen: Unsere Videos

Unsere Müllverbrennungsanlage hat ihr 50-jähriges Bestehen gefeiert.

In dem Video erhalten Sie ein paar Eindrücke unserer Geburtstagsfeier. Viel Spaß dabei.

 

Verfolgen Sie den Bau unserer neuen Stromturbine. Das Video zeigt die Entstehung der Anlage vom ersten Spatenstich im März 2013 bis zur feierlichen Einweihung im September 2014.

 

Erleben Sie den "heißen Weg des Mülls" aus der Vogelperspektive. Erfahren Sie interessante Daten und Fakten über die Abfallentsorgung in der Stadt Hagen und den Beitrag für den Schutz der Umwelt, den die thermische Verwertung in der Müllverbrennungsanlage leistet. Begleiten Sie uns auf eine spannende Tour!

 

Müllverbrennungsanlage Hagen

Täglich bringen die Müllfahrzeuge Abfall zur Müllverbrennungsanlage in Hagen. Jährlich kommen so über 120.000 Tonnen zusammen, die in der Anlage energetisch verwertet werden. So wird der Müll umweltschonend entsorgt. Denn aus dem Abfall wird wieder Energie gewonnen. Seit 1976 versorgt die Müllverbrennungsanlage den Hagener Stadtteil Helfe mit umweltfreundlicher Fernwärme. Auch die Großwäscherei Berendsen profitiert vom entstehenden Dampf aus der Anlage. Außerdem wird noch das Betriebsgebäude der Hagener Umweltservice- und Investitionsgesellschaft – einer Schwesterfirma des Hagener Entsorgungsbetriebes – mit Wärme versorgt.

Neben einigen Schulen, der Ischelandhalle und dem Ischelandstadion, bezieht auch das neu gebaute Westfalenbad diese umweltfreundliche Energie. Insgesamt kommen so jedes Jahr 70 Millionen Kilowattstunden Fernwärme zusammen, von denen 5.000 Hagener Bürgerinnen und Bürger profitieren. Umgerechnet ersetzt die genutzte Fernwärme einen Verbrauch von sieben Millionen Litern Heizöl, für die jedes Jahr über 240 Tanklastzüge durch Hagen fahren müssten. 22.800 Tonnen CO2 spart die Fernwärmeproduktion der Müllverbrennungsanlage ein.

Anfang 2013 wurde mit dem Bau einer neuen Stromturbine begonnen. So kann nun neben der Fernwärme auch Strom produziert werden. Und zwar 17 Millionen Kilowattstunden pro Jahr. Mit dieser produzierten Energie könnten fast 5.000 Haushalte mit Strom versorgt werden. Der Strom wird jedoch für den Betrieb der Müllverbrennungsanlage selbst verwendet. Dadurch werden Stromkosten gesenkt und fast 10.000 Tonnen CO2 pro Jahr eingespart. So leistet die Abfallentsorgung durch den Hagener Entsorgungsbetrieb und die energetische Verwertung in der Müllverbrennungsanlage Hagen einen wichtigen Beitrag zur Ressourcenschonung. Denn eine große Menge fossiler Energieträger kann durch die Produktion von Fernwärme und Strom ersetzt werden. Das kommt unserem Klima und auch den Gebühren zu Gute.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.